Einfach erklärt: Nullzinspolitik

👁️ Kommentare lesen | ✍ Kommentar schreiben

Die fortwährende Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank zwingt permanent notleidende Geschäftsbanken zur Aufnahme von zinslosen Krediten mit dem Ziel der Vergrößerung ihrer Reserveguthaben zum Zwecke der Ausweitung der wundersamen Geldschöpfung aus dem Nichts mit den Folgen der erhöhten Ausgabe von Privat-Krediten zu horrenden Zinsen sowie der Weitergabe der Nullzinsen an die diesen Banken ihr sauer Erspartes leihenden Einleger durch Nullzins oder die Erhebung von Negativzinsen auf Spareinlagen nebst der drastischen Ausweitung und stetigen Erhöhung der Gebühren für Zahlungs-Dienstleistungen, welche in der Regel aus dem Drücken von Tastaturelementen bestehen und zum größten Teil vom Einleger selbst ausgeführt werden müssen.

Technisch und juristisch handelt es sich um ein unter privater Aufsicht weniger Leistungsträger stehendes und als soziales Netzwerk getarntes Syndikat zur globalen Umsetzung der Idee der beständigen und nach oben offenen automatisierten Erhöhung der Anzahl von Nullstellen hinter einer jederzeit auf einen beliebigen Wert einstellbaren Zahl im Speicher eines Computers, auf welchen die durch Drohungen und leere Versprechen zur Registrierung gezwungenen Benutzer individuellen und eingeschränkten Zugriff haben zum Zwecke der mit beliebigen Zinsen belegten Ausleihe einer auf der Grundlage eines entsprechenden Scorings festgelegten Anzahl von Nullen hinter einer Zahl X zur Aufrechterhaltung der lebenserhaltenden Funktionen der Benutzer. Der Wert des Scorings ist abhängig von der Bereitschaft des einzelnen Benutzers zur gebührenpflichtigen Abtretung des Entgelts für seinen Verzicht auf die freie Verbringung seiner Lebenszeit sowie der Bereitschaft zur umfassenden Kundenakquise und der Abtretung aller Individualrechte unter Verzicht auf die Geltendmachung von Rückforderungen aller Art.

Der Nutzen besteht in der dauerhaften Überreizung des limbischen Systems der zwangsrekrutierten Benutzer und der irreversiblen Umwandlung ihres anlogen Selbsts in ein von scheinbaren Werten abhängiges digitales Abbild, auf welches der einzelne Benutzer je nach Grad seiner Abhängigkeit abnehmenden Einfluss hat. Der Grad der Abhängigkeit bemisst sich nach der Bereitschaft des Benutzers zur Abtretung seiner Lebensrechte an das Syndikat.

Seine Legitimierung bezieht das Syndikat aus der dauerhaften Anwendung des Adjektivs alternativlos in Verbindung mit dem unerschütterlichen Glauben der Benutzer an ihr Recht zur Mitsprache, welches sie in vielfältigen Formen der völlig irrelevanten Meinungsäußerung gegenüber anderen Benutzern in – im Rahmen der begrenzten Nutzungsbedingungen – zur freien Verfügung gestellten Foren auszuüben glauben.

Ingmar Vetter

AUTOR: Ingmar Vetter

PRAKTIZIERENDER BUDDHIST, SOZIALER KÜNSTLER, POLITISCHER AKTIVIST

Mitbegründer der Grundrechtestiftung

11 Gedanken zu “Einfach erklärt: Nullzinspolitik

  1. So kann man es auch ausdrücken. Ist aber bei Weitem nicht so »lustig« und sarkastisch 😉

    Ja, ich verliere bei diesem Thema sehr leicht jeglichen Sinn für Humor, denn ich will für meine Kinder vorsorgen. Ich bin sozusagen in der Sandwich-Position: Zu wenig, um Häuser oder Grundstücke zu kaufen, zuviel, um es einfach auf dem Sparbuch liegen zu lassen. Inflation und Null-Zinsen fressen alles auf. Man kann froh sein, wenn die Vermögenserhaltung gelingt.

    Was am meisten stört, ist, dass diese Debatte völlig in der öffentlichen Diskussion ausgeblendet wird, sieht man von ein paar „Nestbeschmutzern“ wie Herrn Sinn ab.

  2. Technisch und juristisch handelt es sich um ein unter privater Aufsicht weniger Leistungsträger stehendes und als soziales Netzwerk getarntes Syndikat zur globalen Umsetzung der Idee der beständigen und nach oben offenen automatisierten Erhöhung der Anzahl von Nullstellen hinter einer jederzeit auf einen beliebigen Wert einstellbaren Zahl im Speicher eines Computers, auf welchen die durch Drohungen und leere Versprechen zur Registrierung gezwungenen Benutzer individuellen und eingeschränkten Zugriff haben zum Zwecke der mit beliebigen Zinsen belegten Ausleihe einer auf der Grundlage eines entsprechenden Scorings festgelegten Anzahl von Nullen hinter einer Zahl X zur Aufrechterhaltung der lebenserhaltenden Funktionen der Benutzer. Der Wert des Scorings ist abhängig von der Bereitschaft des einzelnen Benutzers zur gebührenpflichtigen Abtretung des Entgelts für seinen Verzicht auf die freie Verbringung seiner Lebenszeit sowie der Bereitschaft zur umfassenden Kundenakquise und der Abtretung aller Individualrechte unter Verzicht auf die Geltendmachung von Rückforderungen aller Art.

    Diesen Teil verstehe ich wie folgt:
    Wer nicht bereit ist ein Leben auf „Pump“ zu führen, der beende besser seine Existenz (Selbstmord)

  3. Die fortwährende Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank zwingt permanent notleidende Geschäftsbanken zur Aufnahme von zinslosen Krediten mit dem Ziel der Vergrößerung ihrer Reserveguthaben zum Zwecke der Ausweitung der wundersamen Geldschöpfung aus dem Nichts mit den Folgen der erhöhten Ausgabe von Privat-Krediten zu horrenden Zinsen sowie der Weitergabe der Nullzinsen an die diesen Banken ihr sauer Erspartes leihenden Einleger durch Nullzins oder die Erhebung von Negativzinsen auf Spareinlagen nebst der drastischen Ausweitung und stetigen Erhöhung der Gebühren für Zahlungs-Dienstleistungen, welche in der Regel aus dem Drücken von Tastaturelementen bestehen und zum größten Teil vom Einleger selbst ausgeführt werden müssen.

    Die fortwährende Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank zwingt permanent notleidende Geschäftsbanken zur Aufnahme von zinslosen Krediten mit dem Ziel der Vergrößerung ihrer Reserveguthaben zum Zwecke der Ausweitung der wundersamen Geldschöpfung aus dem Nichts, um diese zur erhöhten Ausgabe von Privat-Krediten zu horrenden Zinsen zu befähigen. Während eben diese Banken den Einlegern ihr Erspartes rauben durch die Erhebung von Negativzinsen und stetigen Erhöhung der Gebühren für Zahlungs-Dienstleistungen.

    Wenn meine Änderungen (hier in Schrägschrift)sinngemäß richtig sind, dann hätte ich obigen Abschnitt auch so formuliert. Damit wird er für einfache Gemüter verständlicher. Hierzu passt aber auch eine Beobachtung die ich gemacht habe: Der derzeitige Bauboom könnte davon ausgelöst sein.

    Es gibt anscheinend viele Leute die noch genug freies Geld haben das so vor dem Verlust lieber noch ausgeben wollen. Ob dieses Geldvermögen auch einer „Plausibilitätsrüfung“ stand halten würde, wage ich zu bezweifeln.

    mal sehen was mir an diesem Artikel sonst noch auffällt, vielleicht verstehe ich ihn dann endlich….

  4. zur globalen Umsetzung der Idee der beständigen und nach oben offenen automatisierten Erhöhung der Anzahl von Nullstellen hinter einer jederzeit auf einen beliebigen Wert einstellbaren Zahl im Speicher eines Computers, auf welchen die durch Drohungen und leere Versprechen zur Registrierung…….

    Was genau soll man sich darunter vorstellen, und wie kann man es dem Simpel in der Nachbarschaft verständlich machen?

  5. Hallo,

    der Text ist durch die „inflationsmässig“ verschachtelten Nebensätze nur sehr schwer verständlich und lesbar…schade. Ansonsten ist viel Wahrheit im  Text, also soweit wie ich es lesen bzw verstehen konnte.  😉

    • Langsam lesen hilft dabei. Ich bemühe mich um Präzision und Kürze, deshalb die Kompaktheit. Mit ein wenig Übung ist das aber einfacher lesbar, als lange Abhandlungen mit vielen überflüssigen Wörtern. Sorry, ich bin kein Feuilletonist 😉

  6. Vielleicht anders herum und kürzer ausgedrückt: Die Nullzins-Politik erlaubt es langfristig den Euro-Staaten sich auf Kosten der Sparer zu entschulden – eigentlich, wenn Staatsausgaben nicht zugusten einer Giesskannen-Sozialpolitik, sprich für Konsum- anstatt Investivausgaben, getätigt würden. Darüber hinaus macht die EZB (noch einmal) eigentlich nichts anders als sich langfristig obsolet zu machen, denn durch die permanent laufende Notenpresse wird es früher oder später zum crash des Euro kommen, eine Währungsrefom steht dann ins Haus, und ich will nicht wissen, wer dann der lachende Dritte ist. Bei einem Target-II-Saldo in Höhe von fast einer Billion Euro wird es in Deutschland dann nichts mehr zu lachen geben. Wir werden dann feststellen, dass wir Waren in exakt dieser Größenordnung verschenkt haben. Soviel auch zum Thema, Deutschland wäre Hauptnutzniesser des Euro.

    Wir dürfen auch feststellen, dass die Nullzinspolitik der EZB dazu da ist, den Südländern Zeit zu kaufen, um dringend notwendige Reformen durchzuführen. Wie Italien diese Zeit nutzt, sehen wir gerade anhand der (s.o.) Giesskannenpolitik.

Anmerkung schreiben

Die Benutzung der Kommentarfunktion erfordert keine Angabe von personenbezogenen Daten. Für den Namen kann ein Pseudonym gewählt werden. Wird keine Name angegeben, so erscheint der Autor als »Anonymous«. Werden jedoch personenbezogene Daten angegeben, erteilt der Autor hierzu seine Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO. Über die entsprechenden Datenschutzrechte, insbesondere über den Widerruf, wird in der Datenschutzerklärung aufgeklärt.
Alle Kommentare ohne E-Mail-Adresse sowie jeder erste Kommentar unter Angabe einer validen E-Mail-Adresse werden moderiert. Bei Angabe einer validen E-Mail-Adresse wird der Autor auf Wunsch über die Freischaltung seines Kommentars und/oder über Antworten informiert.