Erhebung der Wahlprüfungsbeschwerde zur Wahl zum Deutschen Bundestag 2017 gemäß Art. 41 Abs. 2 GG an das Bundesverfassungsgericht

👁️ Kommentare lesen | ✍ Kommentar schreiben

Am 4. Juli 2019 haben wir unsere Beschwerde gemäß Art. 41 Abs. 2 GG an das Bundesverfassungsgericht erhoben gegen die Verwerfung unserer Wahlbeschwerde (BTW 2017) durch den Deutschen Bundestag.

Hintergrund: https://grundrechte.org/bundestagswahlbeschwerde

Anmerkung schreiben

Die Benutzung der Kommentarfunktion erfordert keine Angabe von personenbezogenen Daten. Für den Namen kann ein Pseudonym gewählt werden. Wird keine Name angegeben, so erscheint der Autor als »Anonymous«. Werden jedoch personenbezogene Daten angegeben, erteilt der Autor hierzu seine Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO. Über die entsprechenden Datenschutzrechte, insbesondere über den Widerruf, wird in der Datenschutzerklärung aufgeklärt.

Alle Kommentare werden moderiert. Wir speichern keine IP-Adressen! Bei Angabe einer validen E-Mail-Adresse wird der Autor auf Wunsch über die Freischaltung seines Kommentars und/oder über Antworten informiert.